Generisches Lanoxin behandelt Herzinsuffizienz und einen langsamen Herzschlag bei PatientInnen mit chronischem Herzflimmern.

Packung Preis Pro Pille Sie sparen Bestellen
0.25mg × 30 tablet € 27.70 € 0.92 Pro Pille
0.25mg × 60 tablet € 46.17 € 0.77 Pro Pille € 9.23
0.25mg × 90 tablet € 62.96 € 0.70 Pro Pille € 20.15
0.25mg × 120 tablet € 75.55 € 0.63 Pro Pille € 35.25
0.25mg × 180 tablet € 100.73 € 0.56 Pro Pille € 65.47
0.25mg × 360 tablet € 167.88 € 0.47 Pro Pille € 164.52
  • Free AirMail shipping

Digoxin Tabletten

Was ist dies für ein Medikament?

DIGOXIN hilft bei kongestiver Herzinsuffizienz und Herzrhythmus-Problemen.

Was muss mein Arzt oder meine Ärztin wissen, bevor ich das Medikament nehme?

Sie müssen wissen, ob Sie folgende gesundheitlichen Probleme haben:

  • Bestimmte Herzrhythmus-Störungen
  • Herzkrankheiten oder kürzlicher Herzinfarkt
  • Nieren- oder Leberkrankheit
  • Eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Digoxin, andere Medikamente, Lebensmittel, Farb- oder Konservierungsstoffe
  • Schwanger sind oder versuchen, schwanger zu werden
  • Stillen

Wie nehme ich dieses Medikament?

Schlucken Sie das Medikament zusammen mit etwas Wasser am besten nüchtern oder 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach einer Mahlzeiten. Angaben auf der Packungsbeilage beachten. Nehmen Sie das Medikament regelmäßig, aber nicht öfter als angegeben. Setzen Sie das Medikament nicht ab, es sei denn Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin weist Sie dazu an.

Beraten Sie sich mit einem Kinderarzt/Ärztin falls das Medikament von Kindern eingenommen werden soll. Es können besondere Vorsichtsmaßnahmen nötig sein.

Überdosierung: Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin verschrieben hat, wenden Sie sich sofort an das nächstgelegene Krankenhaus oder an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

ACHTUNG: Dieses Medikament ist ausschließlich für Sie bestimmt. Geben Sie es nicht weiter an Andere.

Was soll ich machen, wenn ich die Einnahme vergesse?

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, holen Sie sie möglichst schnell nach. Ist jedoch der Zeitpunkt der nächsten Einnahme gekommen, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Verdoppeln Sie aber keinesfalls die Dosis.

Welche Wechselwirkungen kann es geben?

  • Agenten zur Behandlung von Krebs
  • Alprazolam
  • Antazid
  • Beta Blocker oder Kalzium-Kanal-Blocker, die oft für Bluthochdruck oder Herzproblemen verschrieben werden
  • Kalzium, Magnesium, oder Kaliumsalze
  • Bestimmte Medikamente zum Senken des Cholesterins, einschließlich Cholestyramin oder Kolestipol
  • Clarithromyzin oder Erythromyzin
  • Diätpillen (Stimulanzen) oder Mittel zur Gewichtskontrolle
  • Diphenoxylat
  • Diuretika
  • Indomethazin
  • Itrakonazol
  • Medikamente zur Kontrolle des Herzrhythmus wie Dofetilid, Amiodaron, Sotalol und andere
  • Metoklopramid
  • Neomyzin
  • Propanthelin
  • Quinin
  • Rifampin
  • Sodium Polystyrin Sulfonat
  • Spironolacton
  • Succinylcholin
  • Sulfasalazin
  • Tetrazykline Antibiotika wie Doxyzyklin und Tetrazyklin
  • Schilddrüsenhormone

Diese Liste ist unvollständig. Geben Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin eine Liste aller Ihrer verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, Wirkstoffe, Kräuterprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Geben Sie auch an, ob Sie Rauchen, Alkohol trinken oder Drogen nehmen. All diese Substanzen können die Wirksamkeit des Medikaments verändern bzw. beeinträchtigen. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt bzw. Ärztin bevor Sie irgendeines Ihrer Medikamente absetzen oder wieder einnehmen.

Was soll ich während der Einnahme beachten?

Gehen Sie regelmäßig zum Arzt oder Ärztin, wenn Ihr Herzschlag schneller oder unregelmäßig wird. Informieren Sie sich über die normale Höhe Ihres Blutdrucks/Puls und lassen Sie ihn regelmäßig überprüfen. Wechseln Sie NICHT ohne ärztlichen Rat die Marke. Lassen Sie regelmäßig Ihr Blut untersuchen und Elektrokardiogramme durchführen, um den Genesungsfortschritt zu überprüfen.

Achten Sie auf Ihre Ernährung. Es kann sein, dass Edigoxin schlechter aufgenommen wird, wenn Sie eine Kleie-Diät machen.

Behandeln Sie Husten, Erkältungen oder Allergien nicht selbst. Holen Sie sich ärztlichen Rat. Das kann Nebenwirkungen verstärken.

Mit welchen Nebenwirkungen muss ich rechnen?

Folgende Nebenwirkungen sollten Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin umgehend mitteilen:

  • Allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Jucken oder Nesselsucht, Anschwellen des Gesichts, der Lippen oder der Zunge
  • Änderungen im Verhalten, Stimmung oder geistiger Haltung
  • Änderungen im Sehen
  • Verwirrung
  • Schneller, unregelmäßiger Herzschlag
  • Ohnmachtsanfälle, Benommenheit, Fallsucht
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Ungewöhnliche Blutungen, Blutergüsse
  • Ungewöhnliche Schwäche, Müdigkeit

Folgende Nebenwirkungen müssen nicht behandelt werden (Kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin falls sie andauern oder als störend empfunden werden):

  • Brustvergrößerungen bei Männern oder Frauen
  • Durchfall

Diese Liste ist unvollständig.

Wie ist das Medikament aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich lagern bei einer Raumtemperatur 15 bis 30 Grad Celsius. Die Packung gut verschlossen halten. Vor Licht und Feuchtigkeit schützen. Nicht aufgebrauchte Medikamente nach deren Haltbarkeitsdatum entsorgen.

Durch den Aufenthalt auf unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Beeilen Sie sich nicht,Sie haben Ihren Rabatt-Gutscheincode vergessen!
×