Generisches Reminyl (galantamin) verbessert die Funktion der Nervenzellen im Gehirn. Es verhindert den Abbau von einer Chemikalie namens Acetylcholin. Menschen mit Demenz haben in der Regel eine geringere Konzentration dieser Chemikalie, die wichtig ist für die Prozesse des Gedächtnisses, Denkens und Argumentierens.

Packung Preis Pro Pille Sie sparen Bestellen
4mg × 10 tablet € 21.20 € 2.12 Pro Pille
4mg × 20 tablet € 33.94 € 1.70 Pro Pille € 8.45
4mg × 30 tablet € 46.68 € 1.56 Pro Pille € 16.91
4mg × 60 tablet € 84.91 € 1.42 Pro Pille € 42.26
4mg × 90 tablet € 123.14 € 1.37 Pro Pille € 67.62
4mg × 120 tablet € 161.36 € 1.34 Pro Pille € 92.98
  • Free AirMail shipping
4mg × 180 tablet € 229.32 € 1.27 Pro Pille € 152.19
  • Free AirMail shipping
Packung Preis Pro Pille Sie sparen Bestellen
8mg × 10 tablet € 38.19 € 3.82 Pro Pille
8mg × 20 tablet € 59.42 € 2.97 Pro Pille € 16.95
8mg × 30 tablet € 76.41 € 2.55 Pro Pille € 38.14
8mg × 60 tablet € 148.62 € 2.48 Pro Pille € 80.49
  • Free AirMail shipping
8mg × 90 tablet € 220.83 € 2.45 Pro Pille € 122.84
  • Free AirMail shipping
8mg × 120 tablet € 271.80 € 2.26 Pro Pille € 186.42
  • Free AirMail shipping
8mg × 180 tablet € 382.23 € 2.12 Pro Pille € 305.10
  • Free AirMail shipping

Galantamin

Was ist dieses Medikament?

GALANTAMIN verbessert die Funktion der Nervenzellen im Gehirn. Es verhindert den Abbau von einer Chemikalie namens Acetylcholin. Menschen mit Demenz haben in der Regel eine geringere Konzentration dieser Chemikalie, die wichtig ist für die Prozesse des Gedächtnisses, Denkens und Argumentierens. Galantamin wird zur Behandlung von leichter bis mittelschwerer Demenz, welche durch Alzheimer verursacht wurde, angewendet. Galantamin kann auch für andere Zwecke, die nicht in dieser Packungsbeilage dargestellt werden, verwendet werden.

Wie nehme ich dieses Medikament ein?

Verwenden Sie Galantamin genau so, wie es Ihnen von Ihrem Arzt verschrieben wurde. Verwenden Sie es nicht in größeren Mengen und nicht für länger als von Ihrem Arzt empfohlen. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Verschreibungsetikett.

Ihr Arzt kann Ihre Dosis gelegentlich ändern, um sicherzustellen, dass Sie bestmöglichst von dem Medikament profitieren.

Die Galantamin Langzeitwirkungskapsel wird in der Regel einmal pro Tag am Morgen eingenommen. Folgen Sie den Anweisungen Ihres Arztes.

Die Galantamin Kurzzeitwirkungskapsel oder die Lösung zum Einnehmen (Flüssigkeit) sind in der Regel zwei Mal pro Tag zu den Mahlzeiten einzunehmen. Folgen Sie den Anweisungen Ihres Arztes.

Die Langzeitwirkungskapsel funktioniert am besten, wenn Sie sie mit dem Essen einnehmen.

Zerbrechen, zerquetschen, oder kauen Sie auf keinen Fall die Langzeitwirkungskapsel vor dem Schlucken. Schlucken Sie die ganze. Brechen oder Öffnen der Pille kann dazu führen, dass zu viel von der Substanz auf einmal freigesetzt wird.

Messen Sie die Flüssigkeit nur mit dem speziellen zur Verfügung gestellten Dosis-Messgerät. Leeren Sie das Medikament in 90 bis 120 ml eines nicht-alkoholischen Getränkes. Rühren Sie diese Mischung um und trinken Sie diese sofort. Spülen Sie das Dosismessgerät mit Wasser nach jedem Gebrauch.

Die flüssige Form von diesem Medikament kommt mit einer Packungsbeilage für eine sichere und effektive Anwendung. Befolgen Sie diese Anweisungen sorgfältig. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, für jegliche Fragen.

Nehmen Sie Galantamin mit einem vollen Glas Wasser. Trinken Sie 6 bis 8 volle Gläser Wasser pro Tag um während der Einnahme dieses Medikaments nicht zu dehydrieren.

Wenn Sie eine Operation planen, informieren Sie den Chirurg vorzeitig, dass Sie Galantamin anwenden. Möglicherweise müssen Sie für eine kurze Zeit aufhören die Medizin einzunehmen.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund aufgehört haben Galantamin zu nehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit der Einnahme wieder beginnen. Möglicherweise müssen Sie das Medikament mit einer niedrigeren Dosis erneut beginnen.

Lagern Sie das Medikament bei Raumtemperatur fern von Feuchtigkeit und Wärme. Lassen Sie die flüssige Medizin nicht gefrieren.

Was soll ich meinem Arzt sagen, bevor ich dieses Medikament nehme?

Sie sollten dieses Medikament nicht nehmen, wenn Sie allergisch auf Galantamin reagieren.

Um sicherzustellen, dass Sie Galantamin ohne Risiken nehmen können, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine dieser folgenden Bedingungen haben:

  • Probleme beim Wasserlassen;
  • Herzkrankheit oder eine Herzrhythmus-Störung;
  • eine Vergangenheit von Magengeschwüren oder Blutungen;
  • Anfälle oder Epilepsie;
  • Nierenerkrankungen;
  • Lebererkrankung oder
  • eine Vergangenheit von Asthma oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD).

FDA Schwangerschaftskategorie B. Es wird nicht erwartet, dass Galantamin ein ungeborenes Kind schädigt. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, während der Behandlung schwanger zu werden.

Es ist nicht bekannt, ob Galantamin in die Muttermilch übergeht oder ob es ein Säugling schädigen kann. Verwenden Sie diese Medikation nicht wenn Sie ein Baby stillen ohne Ihren Arzt davon zu unterrichten.

Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse?

Wenden Sie das Medikament so bald wie Sie sich erinnern an. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und wenden Sie das Arzneimittel bei dem nächsten planmäßigen Zeitpunkt an. Verwenden Sie keine zusätzliche Dosis, um die vergessene Dosis nachzuholen.

Was passiert bei einer Überdosierung?

Suchen Sie Notfall medizinischen Rat oder rufen Sie die Giftnotzentrale an.

Überdosierungssymptome können schwere Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe, Muskelschwäche oder Krämpfe, tränende Augen, sabbern, vermehrtes Wasserlassen oder Stuhlgang, Schwitzen, langsamer Herzschlag, Benommenheit oder Ohnmacht und Krampfanfälle sein.

Was sollte ich während der Einnahme von Galantamin vermeiden?

Dieses Medikament kann Ihr Denken oder Reaktionen beeinträchtigen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie etwas tun was besondere Aufmerksamkeit erfordert.

Was kann mit diesem Medikament interagieren?

Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie verwenden, insbesondere:

  • Donepezil (Aricept);
  • Erythromycin (EES, EryPed, Ery-Tab, Erythrocin, Pediazole);
  • Ketoconazol (Nizoral);
  • Paroxetin (Paxil);
  • Rivastigmin (Exelon);
  • Atropin (Atreza, Sal-Tropine), Belladonna (Donnatal und andere), Benztropin (Cogentin), Dimenhydrinat (Dramamine), Methscopolamine (Pamine) oder Scopolamin (Transderm Scop);
  • Blasen oder Harnmedikamente wie Darifenacin (Enablex), Flavoxate (Urispas), Oxybutynin (Ditropan, Oxytrol), Tolterodine (Detrol) oder Solifenacin (Vesicare);
  • Bronchodilatatoren wie Ipratropium (Atrovent) oder Tiotropium (Spiriva);
  • Reizdarm-Medikamente wie Dicyclomine (Bentyl), Hyoscyamin (Hyomax) oder Propantheline (Pro-Banthine);
  • NSAR (nicht-steroidale Antirheumatika) wie Ibuprofen (Advil, Motrin), Naproxen (Aleve, Naprosyn, Naprelan, Treximet), Celecoxib (Celebrex), Diclofenac (Arthrotec, Cambia, Cataflam, Voltaren, Flector Patch Pennsaid, Solareze), Indomethacin (Indocin), Meloxicam (Mobic), oder Geschwürmedikamente wie Glycopyrrolat (Robinul) oder Mepenzolate (Cantil) oder andere.

Diese Liste ist nicht vollständig und es gibt viele andere Medikamente, die mit Galantamin interagieren können. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie verwenden. Das gilt für verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitungen oder Nahrungsergänzungsmittel. Fangen Sie kein neues Medikament an, ohne die Rücksprache mit Ihrem Arzt. Führen Sie eine Liste aller Ihrer Medikamente mit sich und zeigen Sie diese jedem Arzt, der Sie behandelt.

Was muss ich während der Einnahme dieses Medikament beachten?

Informieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von Galantamin, wenn Sie Probleme beim Urinieren, eine Herzkrankheit, eine Herzrhythmusstörung, Magengeschwüre oder Blutungen, ein Anfallsleiden, Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen oder Asthma haben.

Hören Sie auf Galantamin zu verwnden und rufen Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie Schmerzen in der Brust, langsamen Herzschlag, Blut im Stuhlgang, Bluthusten, geringeren Harndrang, Schwäche, Verwirrung, extremen Durst, oder heiße, trockene Haut haben.

Es gibt viele andere Medikamente, die mit Galantamin interagieren können. Informieren Sie Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtigen oder in einer Apotheke erworbenen Medikamente, die Sie verwenden. Dazu gehören Vitamine, Mineralien, pflanzliche Produkte und durch andere Ärzte verschriebenen Medikamente. Beginnen Sie mit keinem neuen Medikament ohne die Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie eine Operation planen, informieren Sie den Chirurg rechtzeitig, dass Sie Galantamin verwenden. Möglicherweise müssen Sie für eine kurze Zeit aufhören die Medizin einzunehmen.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund aufgehört haben Galantamin zu nehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit der Einnahme wieder beginnen. Möglicherweise müssen Sie das Medikament mit einer niedrigeren Dosis erneut beginnen.
Dieses Medikament kann Ihr Denken oder Reaktionen beeinträchtigen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie etwas tun was besondere Aufmerksamkeit erfordert.

Welche Nebenwirkungen kann ich von diesem Medikament erwarten?

Suchen Sie im Notfall medizinische Hilfe auf, wenn Sie eines dieser Anzeichen einer allergischen Reaktion haben: Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.

Rufen Sie Ihren Arzt auf und unterbrechen Sie die Einname von Galantamin, wenn Sie irgendwelche dieser ernsten Nebenwirkungen haben:

  • Schmerzen in der Brust, langsamer Herzschlag;
  • Gefühl, als ob Sie in Ohnmacht fallen;
  • Blut im Urin oder Stuhlgang;
  • Bluthusten oder Erbrochenes, das wie Kaffeesatz aussieht;
  • Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen;
  • Wasserlassen weniger als üblich oder gar nicht;
  • Schwäche, Verwirrung, vermindertes Schwitzen, extremer Durst, heiße, trockene Haut oder
  • Übelkeit, Schmerzen im Oberbauch, Juckreiz, Appetitlosigkeit, dunkler Urin, lehmfarbiger Stuhl, Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder Augen).

Zu weniger schwerwiegenden Nebenwirkungen gehören:

  • Müdigkeit, Schwindel oder Schläfrigkeit;
  • Kopfschmerzen, Sehstörungen, laufende Nase;
  • Depressionen, Schlafstörungen (Schlaflosigkeit);
  • Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit,
  • Gewichtsverlust oder
  • ungewöhnlicher oder unangenehmer Geschmack im Mund.

Diese Liste der Nebenwirkungen ist nicht vollständig und es können andere auftreten. Bei Fragen oder Nebenwirkungen suchen Sie Ihren Arzt oder Apotheker auf.

Durch den Aufenthalt auf unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Beeilen Sie sich nicht,Sie haben Ihren Rabatt-Gutscheincode vergessen!
×